Kameltouren

Seit einiger Zeit tummeln sich auch zwei Trampeltier Damen auf unseren Weiden. Also nicht erschrecken, wenn Sie plötzlich ein Kamel sehen. Sie träumen nicht und befinden sich nicht in der Mongolei oder im Zoo. In nicht allzu ferner Zukunft möchten wir  Reittrekkings mit diesen schönen Tieren anbieten. Zurzeit werden  unsere Tiere dementsprechend ausgebildet.
Wussten Sie schon, wilde Trampeltiere sind äusserst selten und vom Aussterben bedroht.
Sie sind auch nicht mit den Haustrampeltieren genetisch verwandt. Ein Trampeltier wiegt zwischen 450 – 500 kg und erreicht eine Schulterhöhe von 180 – 230 cm.
Ihre langen Wimpern, dienen dazu, bei einem Sandsturm, den Sand von den Augen fernzuhalten.
Auch können sie uns mit diesen Wimpern und Augen ganz sanft anblinzeln und manche schmelzen bei diesem Blick davon, auch wir.
Ihre Nasenflügel können sie bei einem Sandsturm zuklappen und sind so optimal geschützt.
Ihre beiden Höcker sind nicht, wie oft angenommen wird, ein Wasserspeicher, sondern ein Fettdepot, das die Tiere in kargen Zeiten in Energie umwandeln können.  
Die geographische Ausbreitung erstreckt sich von der Mongolei, Teile Chinas und Kasachstan.
Seit der Domestikation  dient das Trampeltier, wie auch das Dromedar und Lama, die auch in die Familie der Kamele fallen, als Reit und Lasttier.

In der Entwicklung und Eroberungen hat das Kamel, sei es das Trampeltier, das Dromedar und auch das Lama, neben dem Pferd eine wichtige Rolle für den Menschen gespielt.

Unser Trampeltiernachwuchs

Dieser süsse Kerl ist am 23. März 2012 lang ersehnt zur Welt gekommen. Inzwischen ist er ein richtiger Lausejunge geworden. Sein Name ist Jaamal, was der "Schöne" bedeutet und wir finden , das passt zu ihm. 

 Ausbildungskurs von Ojuna

Unsere Stute Ojuna wurde von Bens Kamelfarm kompetent an trainiert. Heinz Räuftlin ist zusammen mit unserer zukünftigen Kamelführerin Petra und Ojuna zu Bens Kamelfarm in Oberglatt gereist und haben sich zwei Tage im Kameltraining von Kamel Ben Salem unterweisen lassen. Das war erst mal der Anfang, nun muss zuhause weiter trainiert werden. Unsere Stute Ojuna ist sehr gelehrig und es macht Freude mit ihr zu trainieren. Auf den Fotos die sie sehen, wird Ojuna an den Hochstand und Reiter gewöhnt. Die Trampeltier Dame hat schnell begriffen, was sie soll, oder eben nicht soll.

Kamel.JPG

 

IMG_Jamaal.jpg

 

IMG_Ojuna am Hochstand 3.jpg

 

IMG_Ojuna mit Reiter.jpg

 

Ojuna mit Reiter 2.jpg

 

IMG_Ben und Reiter von Ojuna.jpg